Verlagspost || Hoffmann und Campe - Atlantik ||

Gestern erreichte mich ein Rezensionsexemplar vom Hoffmann und Campe Verlag - "Krimi! Mord und Totschlag in der Literatur". Hierbei handelt es sich um ein zuckersüßes Büchlein, in dem die Autorinnen Katharina Mahrenholtz und Dawn Parisi sämtliche Facetten des beliebten Genres originell, ironisch und einfallsreich besprechen.

Krimi! liefert Wissen und Unterhaltung in origineller und kompakter Form: Woher stammt der Begriff "Detektiv"? Welches Buch ist der meistverkaufte Krimi aller Zeiten? Wie mordet man, ohne Spuren zu hinterlassen? Warum ist Dr. Watson unverzichtbar? Und vor allem: Wer war's?

Als noch ein weiteres Buch zum Vorschein kam, war meine Freude nicht mehr zu bremsen - "Und dann gab's keines mehr" von Agatha Christie wurde still und heimlich als Überraschung beigelegt. Da mich erst vor kurzem "Mord im Orientexpress" von sich überzeugt hat, freue ich mich einfach nur wahnsinnig auf das Buch und werde es natürlich so bald wie möglich verschlingen!

Zehn Männer und Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, erhalten eine Einladung, die sie auf eine abgeschiedene Insel vor der Küste Devons lockt. Der Gastgeber, ein gewisser U.N. Owen, bleibt zunächst unsichtbar. Erst als die Gesellschaft beim Dinner zusammensitzt, ertönt seine Stimme aus einem alten Grammophon und verheißt Unheil. Ein Gast nach dem anderen kommt zu Tode, während die Verbleibenden verzweifelt versuchen, den Mörder zu enttarnen ..

Kommentare:

  1. Beide Bücher hören sich interessant an. Ich bin jetzt schon auf die Rezensionen gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Gwawl,
      das freut mich! Rezensionen kommen auf jeden Fall :)

      Alles Liebe

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich glaube, das erste Büchlein, das du vorstellst, eignet sich bestimmt super als Weihnachtsgeschenk für eine Krimisüchtige :D. Werde ich mal für unseren Urlaub zu der Zeit in einem der Tannheimertal Hotels notieren!

    Die neuen Layouts der Agatha Christie Romane finde ich jetzt zum ersten Mal wirklich gelungen, die Cover vermitteln gleichzeitig modernes und altes Design. Dass Christie heute ein echter Klassiker der Krimiliteratur ist, darf man ruhig auch zeigen :).

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marie,
      das Buch eignet sich auf jeden Fall super als Weihnachtsgeschenk - eine Rezension kommt auf jeden Fall auch noch bald! Die neuen Layouts der Agatha Christie Romane finde ich auch um einiges schönes :)

      Alles Liebe und einen schönen 1. Advent

      Löschen
  3. Hallo :)

    ich hab schon öfters auf deinem Blog vorbeigeschaut und mag ihn sehr, trag mich gleich noch als Leserin ein. Aber hey, was ist los, man hat nun schon länger nichts von dir gelesen. Ich bin schon sehr gespannt auf deinen nächsten Beitrag. Vielleicht hast du ja auch Lust mich mal zu besuchen, würde mich riesig freuen ;)

    liebe Grüße
    Sandra von http://www.sandraskreativelesezeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen